DLG e.V. - Die DLG prüft Produkte zur Bodenschutzkalkung

DLG-Qualitätssiegel für Produkte zur Bodenschutzkalkung

Nur kontrollierte Ware kommt in die Wälder Baden-Württembergs.

In Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Freiburg Abteilung 8 Forstdirektion, der Forstlichen Forschungs- und Versuchsanstalt Freiburg (FVA) und einigen Kalkwerken wurde eine Prüfrichtlinie entwickelt, die es ermöglicht, dass im Rahmen der Bodenschutzkalkung nur bereits im Vorfeld geprüfte Ware in die Wälder ausgebracht wird.

Mit dem DLG-Qualitätssiegel schaffen wir Sicherheit durch interne Werkskontrollen, enge Beprobungsraster, die von firmeninternen, qualifizierten Probenehmern sowie von neutralen externen Probenehmern gezogen werden. Die Produkte verlassen erst das Kalkwerk, wenn sie die Laboranalysen erfolgreich bestanden haben.

Zum Einsatz kommen Dolomite und Dolomit-Holzasche-Gemische. Je nach Produkt werden folgende Parameter untersucht:

  • Feuchte
  • pH-Wert
  • Reaktivität
  • Nährstoffgehalte
  • Schadstoffgehalte
  • Siebung

Vor der Verarbeitung werden die Ausgangsstoffe Dolomit und Holzasche einer Anerkennungsanalyse unterzogen, die den Schwerpunkt auf die Schadstoffanalyse setzt. Für Werke die bereits am DLG-Qualitätssiegel Düngekalk teilnehmen ergeben sich hieraus Synergieeffekte. Dolomiten bereits die Anforderungen.

Bei der Anlieferung der Holzaschen im Kalkwerk wird kontinuierlich beprobt und wieder liegt der Schwerpunkt auf der Schadstoffkontrolle.

Bevor die gemischten Endprodukte das Mischwerk verlassen, wird kontinuierlich der Nährstoffgehalt und die Siebung überwacht. Dies geschieht in engem Turnus und in unterschiedlicher Intensität. In einer Basisanalyse werden wertgebende Inhaltsstoffe untersucht, in einer Vollanalyse wird diese Analyse wieder um die Untersuchung der Schadstoffe ergänzt.

Weiterführende Informationen:

Vorträge Forum auf den DLG-Waldtagen 2017

Kontakt

DLG Testzentrum Technik und Betriebsmittel • DLG TestService GmbH Standort Groß-Umstadt • Max-Eyth-Weg 1 • 64823 Groß-Umstadt • Tel: +49(0)69/24 788-600 Fax: +49(0)69/24 788-690 tech(at)DLG.org