Unsere Arbeitsfelder Landwirtschaft

Die Aktivitäten der DLG im Bereich Landwirtschaft konzentrieren sich auf die Arbeitsfelder Technik- und Betriebsmitteltests, Wissensvermittlung und die Ausrichtung von Fachausstellungen. Die folgenden Einrichtungen und Aufgaben sind zentrale Säulen der Arbeit der DLG für den Agrarbereich.

DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel

DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel

Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel in Groß-Umstadt ist Maßstab für geprüfte Agrartechnik und Betriebsmittel und führender Prüf- und Zertifizierungsdienstleister für unabhängige Technik-Tests in der Landwirtschaft. Mit modernster Messtechnik und praxisnahen Prüfmethoden stellen die DLG-Prüfingenieure Produktentwicklungen und Innovationen auf den Prüfstand. Über kostenfreie 1.500 Prüfberichte und Testergebnisse dienen den Praktikern als neutrale Entscheidungs- und Orientierungshilfe für ihre Zukunftsinvestitionen.

[weitere Informationen]

DLG-Fachzentrum Landwirtschaft

Rund 200 hauptamtliche Mitarbeiter und 3.000 ehrenamtliche Experten erarbeiten gemeinsam Lösungen für die Herausforderungen der Branche. Über 80 Ausschüsse, Arbeitskreise und Kommissionen bilden dabei das Fundament für Sachverstand und Kontinuität in der Facharbeit. So fordert, fördert und organisiert die DLG den übergreifenden Meinungsaustausch und sorgt für zukunftsweisende Erkenntnisse.

[weitere Informationen]

DLG-Akademie

www.dlg-akademie.de

Die DLG-Akademie mit ihren Seminaren und dem Trainee-Programm schafft Schlüsselqualifikationen für die Zukunft. Hier werden Wissen und Können vermittelt, das direkt im Betrieb und Unternehmen anwendbar ist - von strategischer Unternehmensplanung bis zu praktischem Know-how.

[weitere Informationen unter www.dlg-akademie.de]

DLG-Fachmessen und Ausstellungen

DLG-Ausstellungen

Die DLG hilft, Wegweisendes zu finden und es der Öffentlichkeit transparent zu machen. Darum organisiert sie Fachausstellungen für die Land- und Ernährungswirtschaft. Sie dienen der Präsentation moderner Produkte, Verfahren und Dienstleistungen sowie dem intensiven Dialog.

[weitere Informationen]