Technologie der Eberfleischverarbeitung DLG-Forum kompakt: Fleischtechnologie

am 21. und 28. März 2017, Messe Bad Salzuflen

Ab 2019 ist die betäubungslose Kastration von männlichen Schweinen gesetzlich verboten. Da männliche Tiere im Zuge der Geschlechtsreife Geruchsstoffe ausbilden und gegenüber weiblichen und kastrierten Schweinen teilweise andere Mast- und Schlachtleistungsergebnisse erzielen, müssen produktorientiert neue Strategien in der Verarbeitung realisiert werden. Eber verfügen über andere Fleisch- und Fettzusammensetzungen im Schlachtkörper. Darüber hinaus ist die sensorische Feststellung von Ebergeruch nur durch die menschliche Nase möglich. Das DLG-Forum kompakt geht insbesondere auf die technologische Verarbeitung des Fleisches ein.

Zum vollständigen Anzeigen Tabelle nach rechts scrollen

Vortragsprogramm (im Anschluss an die Qualitätsprüfung Schinken und Wurst)

14:00 Uhr Begrüßung
Simone Schiller, Geschäftsführerin
Fachzentrum Lebensmittel, DLG e.V., Frankfurt am Main
14:10 Uhr Ebermast – Auswirkungen auf Herdenmanagement und Schlachtkörperqualität
Carol Bader-Mielke, Dozentin für Agrarwissenschaften, Garz
15:10 Uhr Pause
15:30 Uhr Detektion von Ebergeruchsstoffen
Maike Hölscher und Thomas Nolte
Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
16:00 Uhr Verarbeitung von Eberfleisch – Möglichkeiten und Grenzen
Maike Hölscher und Prof. Dr. Matthias Upmann
Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
16:30 Uhr Ebermast und Eberfleisch – ein gordischer Knoten
Prof. Dr. Achim Stiebing
Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Lemgo
17:00 Uhr Zusammenfassung und Verabschiedung

Kontakt

Nina Pleier
Tel.: +49 (0) 69/24 788-245
Fax: +49 (0) 69 24 788-8245
N.Pleier(at)DLG.org

Veranstaltungsort

Messe Bad Salzuflen
Benzstraße 23
32108 Bad Salzuflen


Teilnahmegebühr

90,- EUR
50,- EUR für DLG-Prüfer
(steuerfrei nach § 4 Nr. 22 UStG)