DLG e.V. - Magazin DLG-Lebensmittel

Ausgewählte Beiträge aus unserem Magazin "DLG-Lebensmittel"

Sensory Claims und Geschmacksprofile: Verbrauchermehrwert durch

Gesetzlich reglementierte Kennzeichnungselemente reichen von Nährwert- und Mengenangaben bis hin zu gesundheits- und umweltbezogenen Aussagen. Warum sind wir aber so einfallslos bei der Kommunikation sensorischer Produkteigenschaften? Sensory Claims bieten interessante Möglichkeiten.

 

Handel macht Druck

Seit 1. Januar 2017, zwei Jahre früher als es der Gesetzgeber vorschreibt, verkauft der Großteil des deutschen Lebensmitteleinzelhandels kein Fleisch mehr von betäubungslos kastrierten Ferkeln. Ist das blinder Aktionismus oder ein wichtiger Schritt für den Tierschutz?

Innovationen Getränketechnologie: Klassiker neu beleben

Ob Wasser, Säfte, Limonaden oder Schorlen: Die klassischen Getränke allein bieten dem Verbraucher mittlerweile zu wenig Vielfalt. Vor allem sollen die Zutaten möglichst unkonventionell und natürlich sein. Pflanzliche Ingredients vereinen hier viele Vorzüge – inklusive neuer Geschmacksrichtungen, Clean Label und gesundheitlichem Nutzen.

Reinraumtechnik: Vorsprung durch gezielte Hygiene

Die Vorteile der Reinraumtechnik rücken für Lebensmittel­hersteller immer stärker in den Vordergrund: Maßnahmen wie geschlossene Luftführung und photodynamische Desinfektion sollen helfen, offen geführte Produkte vor Schimmelpilzen und Bakterien zu schützen. Gleichzeitig versprechen sie sichere Lebensmittel – auch ohne den Einsatz von Konservierungsstoffen.

Salzreduktion: Korn für Korn zu neuen Rezepten

Die Reduktion von Kochsalz in Lebensmitteln wird seit Jahren in der Öffentlichkeit diskutiert. Neben dem Zuviel an Kalorien, Fett und Zucker ist es eines der drängenden Gesundheitsthemen, welches Lebensmittelhersteller vor immer neue Herausforderungen stellt. Wie sie es schaffen, Rezepturen zu ändern, ohne Einbußen bei Geschmack, Textur oder Stabilität hinnehmen zu müssen, zeigen Ingredients-Spezialisten mit erprobten Strategien für die Salzreduktion oder den Kochsalzersatz.

Wie sieht das Lebensmittellabor der Zukunft aus?

Die wachsenden Ansprüche an Lebensmittellabore erfordern neue Strukturen. Dies betrifft unter anderem eine Ausstattung mit Möbeln und Geräten, die sich modular flexibel zusammenstellen lassen. Genauso gilt es, seine IT-Infrastruktur an enorme Datenmengen anzupassen. Vernetzung, Ressourceneffizienz und Mitarbeiterkompetenz sind weitere Stichworte.

Authentizitätskontrollen: Echt oder unecht?

Im Zeitalter globaler Warenströme mit hohem Preisdruck und ausgeprägten Ansprüchen der Verbraucher spielt die Frage nach der Authentizität von Lebensmitteln eine wichtige Rolle. Als Analysenmethoden stehen Isotopenanalytik und PCR an erster Stelle. Gefragt sind dabei vermehrt kombinierte Methoden und Datenauswertungen.

Food Sounds: Das Ohr isst immer mit

Foto: superfood - Fotolia.com

Krachende Chips oder knackige Würstchen sind kein klanglicher Zufall, sondern die Präzisionsarbeit von Akustik-Experten. Der Ton macht auch bei Lebensmitteln die Musik, denn das Ohr isst immer mit.

Insekten als Nahrungsmittel - Die Revolution auf dem Teller

Ein junges Start-up-Unternehmen aus Osnabrück will mit essbaren Insekten die westliche Lebensmittelwirtschaft revolutionieren und einen entscheidenden Beitrag zur nachhaltigen Landwirtschaft der Zukunft leisten.


Sie wollen unser sechsmal jährlich erscheinendes Magazin abonnieren?
Mehr Infos beim DLG-Verlag.