DLG e.V. - ComfortControl

DLG-ComfortControl – das Prüfverfahren für mehr Tierkomfort

Mit dem Prüfverfahren DLG-ComfortControl ist es der DLG erstmals gelungen die Trittsicherheit und die Verformbarkeit von Böden und Bodenbelägen direkt im landwirtschaftlichen Betrieb zu ermitteln.

Mit dem mobilen Prüfstand können nahezu alle Stallanlagen befahren werden. DLG-ComfortControl liefert dem Landwirt noch vor Ort eine Aussage, ob sein Stallboden oder die dort verlegten Beläge zu glatt sind und somit nicht mehr die optimale Leistung seiner Tiere unterstützen. Die Messung erfolgt unabhängig von der Feuchtigkeit und den Verschmutzungen auf der Prüffläche im Praxisbetrieb. Dies liefert praxisrelevante Messwerte. Ein Austreiben der Tiere ist für die Messung nicht erforderlich.


Die Trittsicherheit wird in einem Gleitzugverfahren untersucht. Bei der Prüfung wird ein belasteter Kunststofffuß mit konstanter Geschwindigkeit über einen Boden bzw. einen Bodenbelag gezogen. Eine Kraftmessdose misst die dafür benötigte Zugkraft. Die registrierten Zugkräfte werden mit dem Aufstandsgewicht ins Verhältnis gesetzt und daraus der Reibbeiwert berechnet.

Optional: Ermittlung der Verformbarkeit von elastischen Böden und Bodenbelägen

Der mobile Prüfstand ermöglicht ebenfalls die Prüfung der Verformbarkeit von elastischen Böden oder Bodenbelägen. Das Testverfahren wurde in Anlehnung an die DIN 53456 entwickelt. Es werden Eindruckversuche mit kontinuierlicher Kraftsteigerung bis 2000 N/min durchgeführt, die Entlastung erfolgt in gleicher Richtung. Die Eindringtiefe wird in Abhängigkeit vom Auflagedruck graphisch dargestellt.

Vorteil für die Praxis: Klare Aussage über den Verschleißzustand von elastischen Böden und Bodenbelägen.

Ihr Ansprechpartner

Harald Reubold
DLG e.V.
Testzentrum Technik & Betriebsmittel
Max-Eyth-Weg 1
64823 Groß-Umstadt
Tel.: ++ 49 (0) 69/24 788-633
H.Reubold(at)DLG.org