DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Landwirtschaft:

DLG-Workshop Kabinenprüfungen spannt weiten Bogen

Detaillierter Einblick von der Historie bis hin zu Entwicklungstrends – Prüfmöglichkeiten und Prüfstandards bei der DLG – Diskussion

(DLG). Einen weiten Bogen von den Anfängen der Kabinenprüfungen in den 1950er Jahren bis zu den aktuellen Entwicklungstrends in Sachen Materialien, Fertigung und Design von Fahrzeug-Sicherheitszellen spannte der Kabinenprüfungs-Workshop im Rahmen der DLG-Workshops Agrartechnik am Testzentrum Technik und Betriebsmittel der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.) in Groß-Umstadt. Die anwesenden Experten diskutierten vor allem über neue Methoden zur Grundauslegung und Optimierung sowie Kosten- und Gewichtseinsparung bei der Sicherheitszellen-Struktur, aber auch Themen wie Nutzung stahlfremder Materialien, Kostenoptimierung der Produktion mittels fortschrittlicher  Fertigungsverfahren oder die immer wichtiger werdende Nutzung der Kabine als Designobjekt wurden besprochen.
 
„Die Sicherheitsstrukturen, vor allem die Umsturzschutzvorrichtungen, aber auch die zugrunde liegenden Prüfstandards unterliegen ständigen Weiterentwicklungen“, fasste DLG-Prüfingenieur Maik Dubielski die Diskussionen zusammen. Er ergänzte: „Als Prüfinstitution mit rund 200 Kabinenprüfungen im Jahr müssen wir hier ständig an vorderster Front bleiben, eine Erfahrung die unsere Kunden sehr schätzen.“ Im Zuge dessen hat die DLG erst in der kürzeren Vergangenheit einen neuen Prüfstand zur Prüfung von Nutzfahrzeugkabinen nach der UN ECE Regelung Nr. 29 fest installiert. Dieser ergänzt die Prüfungen von Schutzeinrichtungen nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG (vor allem Gabelstapler, Erdbau- und Forstmaschinen) und LoF-Verordnung 167/2013 (Standard-, Schmalspur- und Raupenschlepper sowie Teleskoplader), die wiederum auf die typverschiedenen Ausführungsbestimmungen verweisen.
 
Für weitere technische Fragen zur Veranstaltung stehen Thilo Keunecke und Maik Dubielski unter t.keunecke@DLG.org (069 / 24 788-644) bzw. m.dubielski@DLG.org (069 / 24 788-645) gerne zur Verfügung.


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft