DLG e.V. - Pressemeldungen

Presseinformationen für die Landwirtschaft:

Neuer DLG-PowerMix-Prüfstand offiziell übergeben

Größte Prüfstandsinvestition in der Geschichte der DLG – Feierstunde im DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel Groß-Umstadt im Rahmen dreier Fachveranstaltungen – Vertreter von Bundeslandwirtschaftsministerium, Projektträger und Stadt – Ergebnisse mit hoher Praxisrelevanz in rund 4.000 Prüfberichten im Internet verfügbar

(DLG). Nach dreijähriger Bauzeit wurde heute mit dem DLG-PowerMix-Rollenprüfstand einer der größten Rollenprüfstände zur Leistungs-, Emissions- und Verbrauchsmessung von Nutzfahrzeugen nun auch offiziell in Betrieb genommen. Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e. V.) führt auf diesem Prüfstand schwerpunktmäßig Messungen an Traktoren durch; Verbrauchs- und Performancemessungen an anderen Nutzfahrzeugen und Lkw sind jedoch ebenfalls möglich. Der DLG-PowerMix-Rollenprüfstand ersetzt und ergänzt die bisherigen Messungen, die mithilfe eines Zugleistungsmesswagens auf der Prüfbahn durchgeführt wurden.
 
„Gerade im Wechsel von der Prüfbahn auf die Rolle lag die besondere Herausforderung in diesem Projekt“, stellte der Vorsitzende des DLG-Testzentrums DLG-Vizepräsident Hubertus Paetow klar. Er ergänzte: „Sie wechseln ja nicht nur den Ort oder das Messwerkzeug aus, sondern ändern den Grundaufbau, die Philosophie des kompletten Messsystems. Gleichzeitig müssen die erhaltenen Werte aber mit den vorherigen vergleichbar bleiben!“
 
Dieser modernste Prüfstand für das Gesamtsystem Traktor weltweit liefert den Landwirten in der Praxis wertvolle Informationen und eine wichtige Grundlage für ihre Investitionsentscheidungen; gleichzeitig erhalten auch die Hersteller Hinweise darauf, wie sich ihr Produkt in direkt aus der Praxis abgeleiteten, aber reproduzierbaren Betriebszuständen bewährt. Nicht zuletzt aufgrund dieses besonderen Nutzens für die Branche wurden Entwicklung und Bau des DLG-PowerMix-Rollenprüfstands vom Bundeslandwirtschaftsministerium gefördert.

Die Feierstunde zur offiziellen Übergabe fand im Rahmen dreier Fachveranstaltungen des Prüfgebiets „Fahrzeugtechnik“ am DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel statt. Referatsleiter Dr. Bernhard Polten als Vertreter des Bundeslandwirtschaftsministeriums, Referat 514, Tier und Technik, und Dr. Christine Natt, Vizepräsidentin der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als Projektträger, sowie Groß-Umstadts Bürgermeister Joachim Ruppert sprachen Grußworte.

Mit einer Gesamt-Investitionssumme von über 7 Millionen Euro hat die DLG damit die größte Einzelinvestition in Prüfstände in ihrer über 130-jährigen Geschichte getätigt. Der weitere Ausbau des internationalen Kompetenzzentrums für Landtechnikprüfungen stellt auch ein Bekenntnis zum Standort Groß-Umstadt dar.
 
Hintergrund für die Investition in diesen Prüfstand ist die Tatsache, dass bei den Traktoren der Kraftstoffverbrauch seit langem ein Schwerpunkt für Kaufentscheidungen ist. Hier hat die DLG mit dem DLG-PowerMix den im internationalen Vergleich höchsten Standard für Traktorprüfungen etabliert, der unter 14 praxisrelevanten Szenarien den spezifischen Kraftstoffverbrauch des Gesamtsystems Traktor ermittelt.
 
Das Prüfen von Landtechnik und Betriebsmitteln gehört seit ihrer Gründung im Jahr 1885 zu den Kernaufgaben der DLG. Als neutrale und unabhängige Organisation werden modernste Testverfahren entwickelt, deren entscheidendes Merkmal, deren Kern die Praxisrelevanz ist. Stand früher vor allem der Nachweis von Effizienzsteigerungen im Mittelpunkt der Prüfaufgaben, die damit auch die Entwicklung in diese Richtung beeinflussten, rücken in der heutigen Zeit auch andere Kriterien in den Fokus. Neben Umweltaspekten, wie der Einhaltung von Emissionsgrenzwerten und damit der Durchsetzung rechtlicher Minderungsvorgaben, ist das in der heutigen Welt, in der die Landtechnik immer komplexer wird, auch die Absicherung immer höher werdender Investitionsvolumina auf den landwirtschaftlichen Betrieben durch eine neutrale und unabhängige Funktionsprüfung auf Basis der Anforderungen der Praxis und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dadurch, dass die Ergebnisse der qualifizierten Prüfungen der DLG insbesondere von den Fachmedien aufgegriffen und somit von vielen Herstellern und Landwirten wahrgenommen werden, dienen diese auch dem allseitigen Interessensausgleich und fördern die Nutzung innovativer Agrartechnik. Für detaillierte Fragen aus der Praxis stellt die DLG als Organisation für Wissen und technischen Fortschritt in der Landwirtschaft der Allgemeinheit alle Prüfungsergebnisse in insgesamt rund 4.000 Prüfberichten kostenfrei online zur Verfügung.

Förderungshinweis
Entwicklung und Bau des DLG-PowerMix-Rollenprüfstands wurden aus Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des deutschen Bundestages gefördert. Die Projektträgerschaft erfolgt über die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) im Rahmen des Programms zur Innovationsförderung.
 
Das Prüfzeichen:DLG-ANERKANNT PowerMix“
Ein Prüfzeichen „DLG-ANERKANNT PowerMix“ wird an Traktoren verliehen, die eine Leistungs- und Verbrauchsprüfung der DLG nach den unabhängigen und anerkannten Bewertungskriterien des DLG-PowerMix erfolgreich absolviert haben. Mit dem DLG-PowerMix sind die Ingenieure des DLG-Testzentrums in der Lage, das Gesamtsystem „Traktor“ reproduzierbar so zu belasten, wie es während echten Feld- und Transportarbeiten der Fall ist. Dabei ist es möglich, alle zu- und abgeführten Energien zu erfassen – von den zugeführten Diesel- und AdBlue-Mengen über die abgegebenen Nutzleistungen an Rädern, Zapfwelle und den hydraulischen Schnittstellen bis hin zu den resultierenden Abgasemissionen. Am DLG-PowerMix-Rollenprüfstand können selbst geringe Wirkungsgradoptimierungen im Bereich < 1 % besser aufgelöst werden als bisher, da äußere Einflussfaktoren, wie z. B. die Umgebungstemperatur, durch die Prüfstandsklimatisierung ausgeschlossen werden. Die erfolgreiche Prüfung schließt mit der Veröffentlichung eines Prüfberichtes sowie der Vergabe des Prüfzeichens ab, das ab dem Vergabedatum fünf Jahre gültig ist.

 
Das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel: Erst informieren, dann investieren
Investitionsentscheidungen bei neuen landwirtschaftlichen Maschinen oder Betriebsmitteln sollten stets auf der Grundlage harter Daten und Fakten erfolgen. Die DLG prüft deshalb seit über 130 Jahren Landtechnik und Betriebsmittel. Mit ihren Prüfungen in den Bereichen Fahrzeugtechnik, Innen- und Außenwirtschaft sowie Betriebsmittel, Forst-, Kommunal- und Gartentechnik zählt das DLG-Testzentrum Technik und Betriebsmittel zu den international bedeutendsten Prüforganisationen.
Das Testzentrum in Groß-Umstadt stellt Praktikern Informationen zur Verfügung, die eine wichtige Entscheidungshilfe für Investitionen und den Einsatz in der Praxis sind. Seine mehr als 4.000 Prüfberichte und Testergebnisse geben Landwirten klare Orientierung – über Landtechnik ebenso wie über Mischfutter, Siliermittel, Düngekalk oder Mittel zur Reinigung, Desinfektion und Euterhygiene. Die Methoden und Testprofile sind praxisbezogen, herstellerunabhängig und von neutralen Prüfungskommissionen erarbeitet. Sie beruhen auf modernsten Messtechniken und Prüfeinrichtungen, auch internationale Standards und Normen werden berücksichtigt.
 
Die DLG: Offenes Netzwerk und fachliche Stimme
Die DLG fördert mit Wissens-, Qualitäts- und Technologietransfer den Fortschritt in der Land-, Agrar- und Lebensmittelwirtschaft weltweit und trägt dazu bei, die globalen Lebensgrundlagen nachhaltig zu sichern. Als offenes, internationales Netzwerk erarbeitet die DLG mit Experten aus aller Welt zukunftsorientierte Lösungen für die Herausforderungen der Branche. Sie organisiert international führende Messen und Veranstaltungen in den Kompetenzfeldern Pflanzenbau, Tierhaltung, Land- und Forsttechnik, Energieversorgung und Lebensmitteltechnologie. Ihre Qualitätsprüfungen für Lebensmittel sowie Landtechnik und Betriebsmittel sind international führend. Durch ihre Facharbeit und ihr Expertennetzwerk verleiht die DLG der Praxis immer wieder neue Impulse.
Weitere Informationen: www.DLG.org


Kontakt

DLG e.V.
Servicebereich Kommunikation
Eschborner Landstr. 122
60489 Frankfurt/M.
Telefon: +49(0)69/24 788-201

Guido Oppenhäuser

g.oppenhaeuser(at)DLG.org
(-213)
Leiter Kommunikation und Marketing

Friedrich W. Rach

f.rach(at)dlg.org
(-202)
Pressereferent Landwirtschaft und Ausstellungen

Dr. Frank Volz

f.volz(at)dlg.org
(-224)
Pressereferent Landtechnik, Redaktionsleitung DLG-Test Landwirtschaft

Dr. Malene Conlong

m.conlong(at)DLG.org 
(-237)
International Press Communications

Unsere Fachzeitschriften:

DLG-Mitteilungen
DLG Test Landwirtschaft